Lunchevent mit Hotel Riyad el Cadi

Orientalische Düfte, Trommeln, Gaukler: es ist ein einmaliges Schauspiel am berühmten Marktplatz Jamaa el Fna mitten in Marrakesch, wo ganz in der Nähe das zauberhafte Hotel Riyad el Cadi liegt. Anfang Juli lud Julia Bartels, Inhaberin dieses hinreissenden kleinen Hoteljuwels, zum Lunch in das Restaurant Käfer in München ein.

Vom Marktplatz steht man nach einer schmalen Gasse und zwei Abbiegungen weiter vor einer unscheinbaren Holztür und klopft an, tritt ein und befindet sich mitten im Paradies. Wohltuende Ruhe, Vogelgezwitscher, das Plätschern eines Brunnens. Die Herberge residiert in einem traditionellen Riad, einem Stadthaus, hat 14 mit wertvoller Berberkunst dekorierte Zimmer und Suiten, wobei keine der anderen gleicht, und bietet Frühstück unter dem Zeltdach auf der Dachterrasse an.

"Riad heißt im Arabischen 'Garten'", sagt Bartels. "Gemeint ist das Paradies, in dem Honig, Milch, Wasser und Wein fließen, wie es im Koran erwähnt wird." Ein kleiner kühlender Pool ist in einem der kühlen Innenhöfe und Küche bei bemerkenswerten marokkanischen Weinen ist herausragende. Ein Reich für sich, ohne dem Lärm vom Trubel der Altstadt, welches man erlebt haben muss.

Weitere Info unter Riyad El Cadi, 86/87 Derb Moulay Abdelkader Dabachi, B.P. 101, 40000 Marrakech-Médina, Telefon: +212 524 378 655 oder +212 524 378 098, Fax +212 524 378 478, Email info@riyadelcadi.com, www.riyadelcadi.com


Mehr Info finden Sie in unserem Artikel

Hotel Riyad el Cadi in Marrakesch
Trommeln, Märchenerzähler, Schlangenbeschwörer, betörende Düfte, Zauber eines magischen Ortes - das ist Marrakesch. Mitten in der Medina, ein bisschen geheimnisvoll und mehr als romantisch liegt das wunderschöne kleine Hotel Riyad el Cadi.