Vorstellung des PGA Catalunya Resort

Das PGA Catalunya Resort, ganz in der Nähe der Metropole Barcelona gelegen, hat sich dank seinem irischen Besitzer Denis O’Brien, einer der erfolgreichsten Unternehmer in Europa, in den letzten drei Jahren zu einem wahren Vorbild entwickelt. 

So lud Julio Delgado, Verkaufsdirektor des PGA Catalunya Resort, zum Lunch in die Münchner Kindl Stube von Schuhbecks Südtiroler Stuben, um mehr über die Immobilienentwicklung in Spanien zu erzählen und das PGA Catalunya Resort vorzustellen.


Beim Kauf einer neuen Immobilie ist neben der Lage, der Infrastruktur und der Architektur wohl kein weiterer Aspekt so bedeutend wie die finanzielle Sicherheit der Wertanlage. Gerade hier litten spanische Immobilienentwicklungen in den letzten Jahren unter einem schlechten Ruf.

Anders das PGA Catalunya Resort, das aktuell  auf das erfolgreichste Jahr seiner Geschichte zurückblickt. Gerade die finanzielle Stabilität als attraktivstes Alleinstellungsmerkmalen bestätigen den vom Immobilienentwickler eingeschlagenen Weg. Daher wundert es nicht, dass sich das Resort besonders in Deutschland einer wachsenden Beliebtheit erfreut. Mittlerweile machen deutsche Investoren eine hohe Prozentzahl unter den Besitzern der Resort-Immobilien aus, Tendenz steigend.

Das PGA Catalunya Resort hat zahlreiche Auszeichnungen wie die Kür zur besten europäischen Golfentwicklung bei den europäischen Property Awards 2014 oder jüngst die Wahl zu Europas Golfresort 2015 durch den internationalen Verband der Golf-Reiseveranstalter (IAGTO) erhalten.




Solide Finanzen, fortlaufende Investitionen und die hochwertige Architektur der Villen, Reihenhäuser und Apartments sind Ursachen dieser Beliebheit. Dazu kommen die Nähe zu Barcelona, der malerischen Altstadt Girona sowie zur Costa Brava und ein top Golfangebot.

Dank der führenden Golfplatz-Designer und Architekten Angel Gallardo und Neil Coles haben die Käufer von Immobilien die Wahl zwischen zwei atemberaubenden Golfplätzen. So wurde der mehrfach prämierte Stadium Course kürzlich vom spanischen Golfverband als bevorzugter Austragungsort für den Ryder Cup 2022 ausgewählt. Das Klima der Region erlaubt außerdem einen ganzjährigen Spielbetrieb.



Für Feinschmecker ist die Costa Brava ein wahres Paradies mit über 20 Michelin-Sterne- Restaurants. Das Restaurant Can Roca wurde im Juni 2015 zum zweiten Mal nach 2013 zum besten Restaurant der Welt ernannt. Den drei Brüdern Roca wurde ihr Talent und die Leidenschaft für das Kochen in die Wiege gelegt. Der kulinarische Genuss ist ein Erlebnis und vereint Tradition und Avantgarde. Für jeden Gast ein unvergessliches Erlebnis. Im Mas les ColsSeit ist seit 1990 Fina Puigdevall das Herz und die Seele des Restaurants, das zugleich einfach und großzügig ist. Eine perfekte Verbindung von Tradition und Moderne.

www.tourist-barcelona.com, www.cellercanroca.com, www.lescols.com


Das Resort im Überblick

Auf dem über 300 Hektar umfassenden Gelände entsteht seit 2011 ein Resort mit Villen, Reihenhäusern und Apartments. Die Käufer, die zum überwiegenden Teil aus Europa kommen, schätzen vor allem die finanzielle Sicherheit der Immobilienentwicklung, die besondere Lage, sowie die einzigartige Architektur.

Preisgekrönte Architekten, national wie international, entwerfen die Residenzen, die sich durch eine zeitgemäße und innovative Bauweise auszeichnen. Protagonist bei der Bebauung ist die Landschaft und so fügen sich Golfplätze und Immobilien harmonisch in die Natur ein. Hinzu kommt, dass der Ort aufgrund eines auch im Winter milden Klimas ganzjährig für Käufer attraktiv ist.

Das Projekt basiert auf sieben Säulen: Solide Finanzen und fortlaufende Investitionen, Bestand von hochkarätigen Immobilien und Infrastrukturen, Schnelle und bequeme Anfahrt durch nahegelegene Flughäfen in Girona und Barcelona, Zahlreiche Dienstleistungen, Zeitgenössische Architektur und edles Design, Top Golfangebot, Lage: Nähe zu Barcelona, historischen Städten wie Girona, den Stränden der Costa Brava und den Skigebieten in den Pyrenäen.


Vier Wohnviertel – La Selva, La Vinya, La Balca und La Pineda

La Selva - mit Blick auf den Stadium Course - verfügt über bestehende Apartments und Grundstücke für den Bau einer Villa auf 2.400 bis 3.300 Quadratmeter, Preise ab 695.000 €. La Vinya - mit Blick auf den Tour Course - bietet Grundstücke von 2.100 bis 4.000 Quadratmeter, Preise ab 620.000 € für den Bau von freistehenden Villen mit einer Wohnfläche von 400 Quadratmetern. La Balca - mit Blick auf den See - besitzt Grundstücke von 1.200 bis 1.800 Quadratmeter, Preise ab 395.000 € für den Bau von Villen mit einer Wohnfläche von 400 Quadratmetern.

Zudem verfügt es über Reihenhäuser von 279 Quadratmeter, Preise ab 710.000 €. La Pineda - der neue Bereich mit Blick auf den Stadium und den Tour Course - besitzt neun Grundstücke und neun Villen. Die Grundstücke von 1.000 bis 1.390 Quadratmeter sind ab 390.000 € zu erwerben. Die Villen haben eine Größe von 537 bis 976 Quadratmeter und Preise ab 925.000 €.

Adresse: PGA Golf Catalunya, Ctra. N-II Km. 701, Caldes de Malavella, E-17455, Girona, Telefon +34 972 472 957, www.pgacatalunya.com