BMW Sailing Cup 2012

Am 28. und 29. Juli 2012 hieß es wieder „Leinen los“. Denn an diesem Wochenende fand der BMW Sailing Cup auf dem Gelände des Münchener Yacht Clubs am Starnberger See statt, die größte Amateurregattaserie der Welt, die 2012 ins siebte Jahr geht.

Leonardo Royal Hotel Charity-Sommerparty

Gemäß dem Motto Schäfchen zählen mal anders hat das 4-Sterne-Superior Leonardo Royal Hotel Munich zu einer Aktion aufgerufen, 20 weiße Schafen farbig zu gestalten. Die Enthüllung der bunten Schafe fand am 18. Juli 2012 im Rahmen der Royal Network statt.

Kulinarischer Ab​end in der Schrannen​halle​

Die Händler der Schrannenhalle luden am Donnerstag, den 19. Juli zu einem kulinarischen Abend in die Schrannenhalle am Viktualienmarkt ein. Ab 20.00 Uhr wurde exklusiv für ausgewählte Gäste und Kunden die beliebte Markthalle außerhalb der Öffnungszeiten geöffnet.
   

Oper für alle in München dank BMW

Über 166.500 Klassikfans waren am Wochenende vom 14. bis 15. Juli 2012 bei Oper für alle dabei, entweder vor Ort in der Münchner Innenstadt oder online via Live-Stream. Das Event fand zum 15. Mal im Rahmen der Münchner Opernfestspiele statt und konnte dank BMW München bei freiem Eintritt besucht werden. Wie die gesamte Spielzeit stand auch Oper für alle im Zeichen von Richard Wagner und seinem Weltendrama Der Ring des Nibelungen. 

Best of the Alps Award im BMW Museum

Am Dienstag, den 10. Juli 2012, wurde im BMW-Museum München der Best of the Alps-Award 2012 an den Vorstandsvorsitzenden von Intersport, Franz Julen, verliehen. Der prestigeträchtige Preis wird alljährlich vom den zwölf exklusiven Best of the Alps Tourismusdestinationen an herausragende Persönlichkeiten für deren Verdienste um den Sport, den Tourismus, das kulturelle sowie politische Leben im Alpenraum zuerkannt. 

BMW Group​ erzielt Rekordabsat​z im ersten Halbjahr​

Die BMW Group erzielte in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen neuen Absatzrekord. Insgesamt wurden im Berichtszeitraum weltweit 900.539 Fahrzeuge ausgeliefert, was einem Plus von 8,1% im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum entspricht. Darüber hinaus verbuchte das Unternehmen auch für den Monat Juni mit 172.516 (Vj. 165.868/+4,0%) weltweit ausgelieferten Fahrzeugen der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce einen neuen Höchstwert. Dies ist zudem das zweithöchste Absatzvolumen, das jemals in einem einzelnen Monat erzielt wurde. 

11. Bernhard Wicki Filmpreis

Im Rahmen des Filmfest München wurde am Donnerstag, den 5. Juli 2012, zum elften Mal der Bernhard Wicki Filmpreis verliehen. Der Hauptpreis wurde an das Drama "Und dann kam der Regen" vergeben, den Nachwuchspreis erhielt die BR-Koproduktion "Die Brücke am Ibar" und der Schauspielerpreis wurde an die Hauptdarstellerin Zrinka Cvitešić verliehen. Vergeben wurden die Auszeichnungen während einer feierlichen Gala im Münchner Cuvilliés-Theater mit anschließendem Empfang im Hotel Bayerischer Hof.

Filmfest München

Neue Reihen, neue Kinos, neues Design - Filmfest-Leiterin Diana Iljine hat zum 30. Jubiläum des Filmfest München, das von 29.6 bis zum 7.7 geht, ein klares Ziel vor Augen. Über München soll neun Tage lang ein magisches Filmfest-Flimmern liegen, dem sich keiner entziehen kann. So sollen die Filmfest-Tickets das Must-have des Münchner Sommers sein.

BM​W Welt mit 10 Millio​nen Besuchern

Bayerns meistbesuchte Touristenattraktion, die BMW Welt, empfing jetzt den zehnmillionsten Gast. Das ist eine neue Rekordmarke. Nachdem die BMW Welt im vergangenen Jahr mit 2,3 Millionen Gästen aus aller Welt einen neuen Besucherrekord aufgestellt hat, konnte sie am 4. Juli 2012 ihren zehnmillionsten Gast seit der Eröffnung am 20. Oktober 2007 willkommen heißen.

2. Open House im Kitzbühel Country Club

Bereits zum zweiten Mal lud Richard Hauser am Samstag, den 30. Juni 2012, bei traumhaften Sommerwetter interessierte Gäste zum Open Haus im Forsthaus in Kitzbühel. Zahlreiche Gäste aus Wirtschaft und Kultur ließen es sich nicht nehmen, sich aus erster Hand über die aktuellen Baufortschritte im Kitzbühel Country Club zu informieren. 


Nach dem Vorbild angelsächsischer „Private Members Clubs“ öffnet Richard Hausers „Kitzbühel Country Club“ (KCC) in Reith bei Kitzbühel noch in diesem Jahr seine Tore. Das Konzept, das die aufrechte Verbundenheit seiner Mitglieder zum Kulturraum Kitzbühel zum Ausdruck bringt, weckt schon jetzt Interesse. Im sommerlichen Ambiente im und um das Forsthaus in Kitzbühel, das bis zur Eröffnung des Clubs als „Informationsdrehschreibe“ dient, informierten Richard Hauser und sein Team die hochkarätigen Gäste über den aktuellen Baufortschritt und alle Neuigkeiten zum Kitzbühel Country Club.

Nicht zuletzt dank des wunderbaren Sommerwetters und der anregenden Gespräche lieferte das zweite „Open House“ einen kleinen Vorgeschmack auf das stilvolle und zugleich heimatverbundene Ambiente, das die Gäste zukünftig im Country Club genießen können. Im vergangenen Jahr haben schon über 1.000 Personen das Informationsangebot im Forsthaus genützt. Vor allem die Stubengespräche, geistig anspruchsvolle Vorträge und Diskussionen zu aktuellen Themen haben sich  zu echten Publikumsmagneten entwickelt.

Der Kitzbühel Country Club wird in Zukunft eingetragenen Mitgliedern offen stehen und von diesen maßgeblich geprägt und gelebt werden. Die Mitglieder setzen sich aus Personen zusammen, die schon jetzt ihren Wohnsitz in Tirol haben, aus Wirtschaftstreibenden in Tirol und aus international orientierten wie im Ausland ansässigen Persönlichkeiten, die durch das Clubleben eine Beziehung zu Kitzbühel aufbauen können.

Initiator Richard Hauser ist dabei vor allem wichtig, dass es ein Miteinander zwischen Einheimischen und Weitgereisten gibt. Für seine Mitglieder stellt der Kitzbühel Country Club ein „Servicecenter“ dar, das persönliche Wünsche erfüllen und Anforderungen des täglichen Lebens erleichtern soll. Die Fahrbereitschaft-Kooperation mit der Daimler AG Mercedes Benz sorgt für die bequeme Mobilität der Mitglieder.

Die in Bau befindliche Anlage umfasst Restaurant-, Bar- und Wellnessflächen mit Fitnesscenter und einem 30 Meter langen Pool sowie 39 exklusive Suiten. Damit erweitern die Mitgleider des Kitzbühel Country Club ihren privaten Raum um ein Vielfaches. Zudem wird sich der Kitzbühel Country Club mit den anderen Clubs weltweit vernetzen, sodass Mitgliedern auf ihren Reisen international viele Türen offen stehen.

Bis zur Fertigstellung des KCC im Dezember 2012 steht im Herzen Kitzbühels, am Fuße der Streif, das ehemalige „Forsthaus“ als Sekretariat und Treffpunkt zur Verfügung. Bereits Ende August 2012 können Interessierte einen ersten Eindruck davon erhalten, was der Kitzbühel Country Club künftig bieten wird. Das renommierte Jane Goodall Institut wird im Rahmen eines großen Events auf dem Gelände des künftigen Kitzbühel Country Club eine Vielzahl internationaler Persönlichkeiten versammeln.

Weitere Infos unter www.kitzbuehel.cc

Weitere Artikel bis 2011