Audi präsentierte bayerisches Basketball-Derby im Audi Dome

Im ausverkauften Audi Dome in München verfolgten die Zuschauer am 29. Dezember 2011 eine hoch spannende Partie der Basketball-Bundesliga. Zum Jahresabschluss empfing der FC Bayern München den BBC Bayreuth zum bayerischen Basketball-Derby und spielte 73 zu 65.

BMW Kunstadventkalender

Der BMW Kunstadventskalender begeistert 2011 bereits zum vierten Mal als faszinierende Verbindung von Kunst, Wirtschaft und Gesellschaft. In München wird während der Adventszeit an jedem Tag eines von 24 Kalenderfenstern präsentiert. 


Großes Kino in der BMW Welt mit Tom Cruise

Ganz großes Kino bei BMW. Am Freitag, 9. Dezember 2011, fand die Europapremiere des Hollywood-Blockbusters „Mission: Impossible – Phantom Protokoll“ in der BMW Welt in München statt.

Lufthansa A380 Gatefeier

Die Lufthansa bringt im Dezember ihr Flaggschiff, den Airbus A380, nach München. Vom 6. bis vom 12. Dezember startet die fliegende Majestät der zivilen Luftfahrt täglich vom Terminal 2 unter der Flugnummer LH 410 um 11.45 Uhr nach New York.

Ein wahrhafter Land-Tag im Bayerischen Landtag

Am 24. November 2011 fand im Maximilaneum in München der Infotag "Landerlebnisreisen Bayern" statt. Das Foyer hatten Landwirte aus ganz Bayern „in Beschlag genommen“. An zehn mit viel Liebe dekorierten Ständen, umrahmt von Bildern aus ihren Betrieben zeigten sie eine Auswahl der 63 Landerlebnisreisen Bayern-Betriebe.

Initiator Landtagsabgeordneter Martin Neumeyer, Vorsitzende Elisabeth Stiglmaier 
mit Gastgeberin Landtagspräsidentin  Barbara Stamm


Die bunte Palette reicht von Hopfenbotschafterinnen , Kräuterpädagoginnen und Gartenbäuerinnen bis hin zu „Urlaub-auf-dem Bauernhof“-Anbieter, Spargel-,Kürbis- und Beerenbauern,zu Winzer aus „Weinfranken“ oder Teichwirte aus der Oberpfalz,zu Schnapsbrennereien, Bauernhof Eis, Tierhalter oder zu Landcaféhausbetreiber. Sie alle öffnen ihre Hoftore für Besuchergruppen und führen ihre Gäste durch die Betriebe.

Voraussetzung für eine Mitgliedschaft ist eine Qualifizierung nach einem Konzept des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Zusammenarbeit mit der Tourismusakademie Ostbayern, an dessen Ende ein Zertifikat steht.

Unter Vermittlung von MdL Martin Neumeyer konnte nun 1.Vorsitzende Elisabeth Stiglmaier Landtagspräsidentin Barbara Stamm für einen Auftritt im Landtagsfoyer begeistern. An den Stehtischen gab es prall gefüllte Platten mit Köstlichkeiten wie hausgeräuchertem Schinken, crème vom Karpfen, oberbayerischem Kräuterkäse, Kaminwurzen aus dem Chiemgau, hausgemachtem Blechkuchen und Hallertauer Hopfenschuxen, reschem Roggenbrot und fränkischer Walnusscreme, begleitet von flüssigen Genüssen wie süffigem Frankenwein, edlem Eierlikör, niederbayerischem Emmerbier und naturtrübem Apfelsaft. Nicht nur die kulinarischen Genüsse, auch die Hofprospekte gefielen den Landtags-Abgeordneten aller Parteien und natürlich auch den Besuchergruppen des Landtags.

Weitere Info zu Führungen und Angebote der Bauernhöfe unter www.landerlebnisreisen-bayern.de.

Angermaier kürt den Eisstock-Weltmeister in Tracht 2011

Zum Winterbeginn lud Angermaier die Münchner Prominenz ins Park Café, um stilecht in Tracht und mit Eisstöcken im passenden Design einer bayerischen Winter-Tradition, dem Eisstockschießen, nachzugehen.

Kabarettistin Veronika von Quast und Ex-Fußballspieler und Schauspieler Jimmy Hartwig

Die Konkurrenz war groß und stark. Dennoch konnte sich Angermaier-Geschäftsführer Dr. Axel Munz mit seinen Teamkollegen, der Kabarettistin Veronika von Quast, Schauspieler Jimmy Hartwig und Moderator Stefan Schneider, durchsetzen und den ersten Platz erringen.

Sogar die Profi-Sportler Simon Stickl, Paul Eckert, Matthias Wölfel und Florian Eigler aus der deutschen DSV Ski Cross Nationalmannschaft mit Eileen Maisenberger von Angermaier Trachten verwies das Quartett um Dr. Munz dabei auf den zweiten Platz. Auf Platz drei folgten Nina Munz von Angermaier Trachten, Volksschauspieler Winfried Frey, Kabarettist Jürgen Kirner und Schauspieler Moses Wolff.

Die deutsche Ski Cross Nationalmannschaft

Neben dem Treppchen, aber dennoch nicht minder guter Laune, feierte das Team um Maler Wolfgang Prinz, Schauspieler Hansi Kraus, Mediziner Prof. Dr. Ernst Rainer Weissenbacher und dessen Gattin Arezzoo Weissenbacher seinen vierten Platz.

Im Anschluss ging es zur Siegesfeier in die gemütlichen Räumlichkeiten des Park Café München. Zu herzhaften Schmankerln wurden die spielentscheidenden Szenen ausdiskutiert und bereits die Taktiken für die Eisstock-WM in Tracht 2012 besprochen.

Die Trachten können Sie bei Trachtenmoden Angermaier, Landsberger Str. 101-103, 80339 München kaufen. Weitere Info unter www.trachten-angermaier.de, zur deutschen DSV Ski Cross Nationalmannschaft unter  http://de-de.facebook.com/dsv.skicross

   
Siegerehrung im Parkcafe
   


MINI E Flotte für Modellversuch im Bayerischen Wald

Im Beisein von Bayerns Umweltminister Dr. Marcel Huber und Wirtschaftsstaatssekretärin Katja Hessel hat die BMW Group am 22. November 2011 im BMW Werk Dingolfing zehn MINI E Elektrofahrzeuge für einen wissenschaftlichen Feldversuch zur E-Mobilität im Bayerischen Wald übergeben.

Verleihung des Architekturpreis "artouro" für touristisches Bauen in Bayern

Insgesamt neun Betriebe und Ausflugsziele in Bayern wurden am 16. November 2011 erstmals mit dem neuen Tourismus - Architektur - Preis „artouro“ ausgezeichnet. Bei der Preisverleihung in der Allianz Arena in München würdigte Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil den architektonischen Mut und die Weitsicht, die die Preisträger auszeichnet.
  
  
Unter den 20 Nominierten: das Museum für historische Maybach-Fahrzeuge in Neumarkt (Foto Erich Spahn)

Bayern steht nicht nur für traumhaft schöne Natur und für historische Städte, sondern inzwischen auch für einzigartige moderne Architektur. Immer mehr Projekte gerade auch im touristischen Bereich sorgen für Aufsehen. Das Bayerische Wirtschaftsministerium und die Bayerische Architektenkammer in Kooperation mit der Bayern TourismusS Marketing GmbH lobten daher 2011 zum ersten Mal den Bayerischen Tourismus Architektur Preis ’’artouro’’ aus.

Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil zeigte sich sehr erfreut über die große Resonanz auf den Wettbewerb und über die zahlreichen außergewöhnlichen Objekte, die eingereicht wurden: „Gelungene Architektur schafft Gäste. Deshalb ist sie ein wichtiger Impulsgeber für unseren Fremdenverkehr. Die ausgezeichneten Objekte sind Leuchttürme des Bayerntourismus, die allesamt eine Reise wert sind.“ Der Preis soll zeigen, dass Investitionen in qualitätsvolle Tourismusarchitektur kein Wagnis sind, sondern sich rentieren.

Teilnehmen konnten Bauherren und Architekten von touristischen Bauten in Bayern, die zwischen 2006 bis 2010 fertig gestellt worden sind. Unter den über 100 Bewerbungen wählte eine Jury 20 Objekte für eine Endausscheidung aus, darunter auch die Sightsleeping-Hotels Weingut am Stein, Biohotel Hörger, Das Tegernsee und das Hotel Kapplerbräu.
   
   




Nominiert wurde auch das Museum für historische Maybach-Fahrzeuge in Neumarkt. Die ehemalige Fabrik erwachte durch das harmonische Zusammenspiel der historischen Bausubstanz mit zeitgemäßer Architektur zu neuem Leben. Nach Jahrzehnten unterschiedlichster Nutzung wurden vorhandene Flächen und Baukörper unter Schonung der vorhanden Bausubstanz neu strukturiert. Es entstand ein reizvolles Ensemble aus historischer Industriearchitektur, die innen wie außen ablesbar bleibt. Das Zentrum des gesamten Areals bildet das Museum für historische Maybach-Fahrzeuge. Aufgrund der industriellen Vergangenheit des Gebäudes findet sich in den ehemaligen Werkhallen zusätzlich ein Museum zu den Express-Werken über Fahrräder und Motorräder.

Weitere Informationen unter Museum für historische Fahrzeuge GmbH, Holzgartenstraße 8, 92318 Neumarkt, Telefon: +49 (0) 9181/ 4877-100, E-Mail: info@automuseum-maybach.de, www.automuseum-maybach.de, Öffnungszeiten täglich außer Montag 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr


Museum für historische Maybach-Fahrzeuge (Foto Erich Spahn)


Der Preis soll zukünftig im Turnus von zwei Jahren vergeben werden. „Es gab unheimlich viele vorbildliche Objekte, die sich beworben haben. Besonders fasziniert haben mich dabei die Projekte, die denkmalgeschützte Objekte mit zeitgenössischer Architektur verbinden“, erklärt "artouro"-Jurymitglied Martin Spantig von der Bayern Tourismus Marketing GmbH. „In Bayern hat sich in den letzten Jahren in Sachen touristischer Architektur viel getan, das belegen die 'artouro'-Gewinner beispielhaft.“
  
   
Die Gewinner:

Tourismusregion Allgäu/Bayerisch-Schwaben
• Explorer Hotel Fischen (Fischen, Landkreis Oberallgäu) und
• Vinothek Winzerhof Gierer am Bodensee (Nonnenhorn, Landkreis Lindau)

Tourismusregion Franken
• Erhöhung des Bergfriedes Treuchtlingen (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen),
• Erweiterung des Knauf-Museums Iphofen (Landkreis Kitzingen)
• Tourist-Info im Alten Rathaus (Schweinfurt)

Tourismusregion München-Oberbayern
• Biohotel im Apfelgarten (Kranzberg, Landkreis Freising)
• Museum Brandhorst (München)

Tourismusregion Ostbayern
• Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald (Neuschönau, Landkreis Freyung-Grafenau)
• Kultur- und Begegnungszentrum Haus St. Joseph (Waldsassen, Landkreis Tirschenreuth).

Die neun Preisträger des Wettbewerbs werden in Zukunft an einer hochwertigen Plakette am Gebäude mit der Aufschrift „artouro 2011“ zu erkennen sein.

Mit der Hotelmarke „Sightsleeping“ hat die Bayern Tourismus Marketing GmbH bereits vor fünf Jahren die Wichtigkeit des Themas Architektur für den Tourismus manifestiert und seitdem erfolgreich fortgeführt und ausgebaut. Damit nimmt man eine Vorreiterrolle bei der Vermarktung ästhetisch anspruchsvoller Gastgeber in Deutschland ein. www.bayern.by/sightsleeping-hotels

Nähere Informationen zu dem Tourismus-Wettbewerb finden Sie unter www.byak.de/start/architektur/artouro sowie unter www.bayern.by/architektur, wo alle 20 Nominierten vorgestellt sind


Museum für historische Maybach-Fahrzeuge (Foto Erich Spahn)
Museum für historische Maybach-Fahrzeuge  (Foto Erich Spahn)

25 Jahre BMW Werk Regensburg

In einem Festakt am 10. November 2011 würdigten BMW Produktionsvorstand Frank-Peter Arndt und der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer zusammen mit rund 400 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft das 25-jährige Produktionsjubiläum im BMW Werk Regensburg, in dem auch das BMW 3er Cabrio und der der BMW Z4 Roadster gebaut werden.

BMW Welt: Europapremiere „Mission: Impossible – Phantom Protokoll“

Hollywood-Kino bei BMW: Als Europapremiere präsentiert Paramount Pictures Germany gemeinsam mit BMW am 9. Dezember 2011 in der BMW Welt den Blockbuster „Mission: Impossible – Phantom Protokoll“. In dem Film sind das BMW 6er Cabrio und Coupe sowie BMW i8 Concept zu sehen.

Audi inspiration im The Charles Hotel

Mit der Veranstaltungsreihe „Audi Inspiration“ hat die Audi Region Süd eine Plattform für kreativen Austausch mit renommierten Rednern etabliert. Am Donnerstag, den 3. Oktober 2011, sprach der Arzt und Bestsellerautor Dr. med. Ulrich Bauhofer vor 300 Gästen über die Ursachen innerer Unausgewogenheit und vermittelte Strategien, das persönliche Gleichgewicht zu halten.

Eröffnungsfeier Design Hotels Rilano 24|7

Am Dienstag, 25 Oktober 2011, war die Eröffnungsfeier des neuen Design Hotels Rilano 24|7 München City. Das Lifestyle-Hotel mit 53 Zimmern und einem Tagungsraum liegt in der Schillerstraße, nur 3 Gehminuten von Hauptbahnhof und Stachus entfernt.

Liguria Culinaria - Spezialitäten aus Italiens grüner Region

Die Region Ligurien organisierte am Montag, 24. Oktober, zusammen mit der Italienischen Handelskammer München eine Präsentation typischer Spezialitäten aus Ligurien im Dachgarten des Hotel Bayerischen Hof.


Audi Generation Award 2011

Die glamouröse Veranstaltung fand am Samstag, den 22. Okrober 2011 wieder traditionell im Festsaal des Hotels Bayerischer Hof statt. Der Audi Generation Award ist eine Preisverleihung, gefolgt von einer rauschenden Ballnacht mit hochkarätigen Gästen aller Generationen aus Wirtschaft, Sport, Politik und Showbiz.

Die Gewinner 2011: Sänger Tim Benzko, Tennisspielerin Sabine Lisicki und Schauspielerin Liv Lisa Fries


Höhepunkt des Abends war die Verleihung des „Audi Generation Award" in den Kategorien Medien, Sport und Musik. 2010 konnten besonders die bisherigen Sport-Preisträger ihr „Generationen-Potential" unter Beweis stellen. Philip Lahm, Magdalena Neuner und Maria Riesch haben alle in diesem Jahr großartige Leistungen erbracht, die mit Goldmedaillen und dem Dritten Platz der Fifa WM 2010 gekrönt wurden.

Die Jury war sich mit ihrer diesjährigen Auswahl erneut sicher: Wer den „Audi Generation Award" erhält, aus dem wird noch etwas ganz Großes. Nicht nur ein Film, eine sportliche Leistung oder ein Musiktitel sind dabei alles entscheidend, sonderen auch eine integre Persönlichkeit, Sympathie und Bodenständigkeit unserer Protagonisten.

Die Preisträger 2011 sind Sänger Tim Benzko, Tennisspielerin Sabine Lisicki und Schauspielerin Liv Lisa Fries.


Audi Generation Award 2011




Rückblick Audi Generation Award

Preisträger 2010 waren Medien - David Kross, Musik - Aura Dione, Sport - Thomas Müller,Preisträger 2009 Medien - Hannah Herzsprung, Musik - Stefanie Heinzmann, Sport - Maria Riesch,Preisträger 2008 Medien - Kostja Ullmann, Musik - Claudia Koreck, Sport - Magdalena Neuner, Preisträger 2007 Musik - Christina Stümer, Sport - Philipp Lahm, Wirtschaft - Jens Bormann & Karsten Wulf

Alle Preisträger sind die neue Generation des Erfolges und vor allem durch ihr positives Wirken eine Vorbildfunktion für die heranwachsende Generation.

Nach der Preisverleihung und einem gesetzten 3-Gänge-Menü im Ballsaals im Hotel Bayerischer Hof startete die After Show Party "Night Of Generations", auf der bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde.

Weitere Info unter www.generationen.de

BMW bei der "Langen Nacht der Münchner Museen"

Auch in diesem Jahr öffnen das BMW Museum und BMW Lenbachplatz anlässlich der Langen Nacht der Münchner Museen am 15. Oktober 2011 ihre Pforten. Das beliebte Kulturevent für kunstbegeisterte Nachtschwärmer findet 2011 zum dreizehnten Mal statt.

2009 – Ein großer österreichischer Rotweinjahrgang


Marriott eröffnet erstes Langzeit-Hotel in Europa

Marriotts drittgrößte Hotelmarke Residence Inn feierte am Donnerstag, den 6.10.2011, die Eröffnung seines ersten Hotels in Europa mit dem 125 Zimmer Residence Inn Munich City East. Dieses befindet sich direkt neben dem ebenfalls neuen 227 Zimmer großen Courtyard by Marriott und ist Teil einer Franchise Kooperation. Residence Inn by Marriott spielt mit seinen weltweit über 600 Häusern eine Vorreiterrolle unter den Langzeit-Hotels.

Meisterliches für Genießer im Audi Forum Ingolstadt

Am Abend des 8. Oktober 2011 wird sich das Audi Forum Ingolstadt in ein großes Feinschmecker-Restaurant verwandeln. Auf den verschiedenen Etagen des museum mobile und im Restaurant AVUS präsentieren Weinexpertin Paula Bosch und die Audi Meisterköche aus Ingolstadt und Neckarsulm einen kulinarisch außergewöhnlichen Reigen.

Südtirols Weinwelt in München

Am 26. September 2011 präsentierten 36 Top-Erzeuger aus Italiens nördlichster Weinbauregion  ausgesuchte Qualitätsweine im Sheraton Arabellapark in München. Die Jahrespräsentation wurde vom Konsortium Südtiroler Wein veranstaltet und richtete sich an Fachbesucher aus Handel und Gastronomie, aber auch private Weinliebhaber hatten die Möglichkeit, Südtirols Spitzenweine zu genießen.

Rolls-Royce Motor Cars eröffnete Showroom in München

Rolls-Royce Motor Cars eröffnete am 8. September 2011 einen Showroom in München. Der Schritt ist Bestandteil des anhaltenden Wachstumskurses, auf dem sich die weltberühmte Manufaktur für Luxus-Automobile befindet.
  
  
Die Briten nennen ihren offenen Phantom Drophead Coupé

Neben Köln und Dresden-Radebeul werden Rolls-Royce Automobile in Deutschland nun auch an einem dritten Standort vertrieben. Mit Rolls-Royce Motor Cars München eröffnet ein neuer Händlerbetrieb seine Pforten in der bayrischen Landeshauptstadt. Der Showroom ist repräsentativ in den Nymphenburger Höfen, Nymphenburger Straße 4, im Herzen von München gelegen und wird von der Schmidt Premium Cars GmbH betrieben.
  
   
Michael Schmidt, Inhaber Schmidt Premium Cars, Torsten Müller-Ötvös, CEO Rolls-Royce Motor Cars

Der neue Partner für die süddeutsche Wirtschaftsmetropole wurde sorgfältig ausgesucht. Langjährige Erfahrung im automobilen Luxussegment ist notwendig, um die anspruchsvolle Klientel zu überzeugen. "Eine einzigartige Marke braucht einen einzigartigen Partner. Wir freuen uns daher auf Michael Schmidt und sein erfahrenes Team.", umreißt Torsten Müller-Ötvös, CEO Rolls-Royce Motor Cars, die Herausforderung. "Es ist eine einmalige Chance, Repräsentant dieser großartigen Marke in Süddeutschland zu werden. Die anhaltende Begeisterung unserer bestehenden und künftigen Rolls-Royce Kunden ist aus unserer Sicht entscheidend für eine langfristig positive Geschäftsentwicklung", erläutert Michael Schmidt, General Manager Schmidt Premium Cars, die Philosophie, mit der Rolls-Royce in München dauerhaft und erfolgreich etabliert werden soll. Über den Standort München hinaus prüft Rolls-Royce Motor Cars gegenwärtig weitere Händlerstandorte in Deutschland.

Die Erweiterung des Vertriebsnetzes ist die logische Fortsetzung des Wachstumskurses, auf dem sich Rolls-Royce Motor Cars befindet. So erzielte das Unternehmen im Jahr 2010 mit 2.711 weltweit ausgelieferten Automobilen einen neuen Verkaufsrekord. Diese positive Entwicklung setzt sich auch im laufenden Jahr fort. Bereits zur Jahresmitte 2011 waren 64 Prozent mehr Fahrzeuge ausgeliefert (total 1.592 Fahrzeuge) als im Vergleichszeitraum 2010.

Rolls-Royce Motor Cars verfügt derzeit weltweit über mehr als 85 Händler. Das Modellprogramm umfasst die Phantom Familie mit Phantom, Drophead Coupé und Phantom Coupé sowie den Ende 2009 vorgestellten Ghost. Im Rekordjahr 2010 wurden insgesamt weltweit 2.711 Automobile ausgeliefert.

Weitere Info unter Rolls-Royce Motor Cars München, Schmidt Premium Cars GmbH, Nymphenburger Str. 20a, 80335 München, Tel. 089 45 22 418-88, E-Mail: info@rolls-roycemotorcars-muenchen.de, www.rolls-roycemotorcars-muenchen.de

Aston Martin Hauptsponsor beim Fußballverein TSV 1860 München

Der TSV 1860 München hat den britischen Sportwagenhersteller Aston Martin als neuen Hauptsponsor gewonnen. Initiiert wurde die Partnerschaft von Gesellschafter Hasan Ismaik. Zunächst ist ein mittelfristiges Engagement von Aston Martin geplant. Dabei handelt sich um den höchstdotierten Hauptsponsoringvertrag, den 1860 seit 2004 abgeschlossen hat.


Die Präsentation des neuen Hauptsponsors (v. li.): Jeffrey L. Scott, Managing Director Aston Martin, Benny Lauth, 1860-Geschäftsführer Robert Schäffer, Dr. Ulrich Bez, CEO von Aston Martin, und Stefan Buck.

Der Vertrag ist ab sofort wirksam, so daß beim nächsten Spiel der Löwen am 18. September 2011 gegen den FSV Frankfurt die 1860-Profis bereits das Emblem ihres neuen Hauptsponsors auf der Brust tragen werden.

Für den TSV 1860 München ist dies ein weiterer Meilenstein auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft. Mit der Partnerschaft zwischen dem Traditionsverein und der Traditionsmarke Aston Martin ist der erste Schritt nun eindrucksvoll vollzogen. Robert Schäfer, Geschäftsführer des TSV 1860 München, sagte: „Die Partnerschaft mit Aston Martin freut uns sehr und ist ein Riesenerfolg. Sie zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind, den Verein gemeinsam mit Hasan Ismaik nach vorne zu bringen. Mit der Kultmarke Aston Martin haben wir einen hochkarätigen und internationalen Partner gewonnen, der als traditionsreicher Sportwagenhersteller mit langer Geschichte genau versteht, wo die Wurzeln unseres Kultvereins liegen. "

Für Aston Martin ist das Engagement beim TSV 1860 München das erste im deutschen Profifußball, wie Dr. Ulrich Bez, CEO von Aston Martin, erklärte: „Mit dieser Sponsoring-Partnerschaft betritt unsere Marke Neuland. Aston Martin verfügt heute über ein starkes wirtschaftliches Fundament. Dadurch sind wir in der Lage, Aktivitäten zu starten, die bislang nicht zu unseren Kernstrategien zählten. Dieses Engagement wird die Sichtbarkeit von Aston Martin in Deutschland, einem unserer wichtigsten Märkte, steigern."

Die deutsche Bundesliga gehört zu den renommiertesten und am professionellsten geführten Fußballligen weltweit. Beide Marken sind höchst authentisch und stark emotional geprägt, und sie erfreuen sich einer hohen Loyalität ihrer Anhänger. Mit dem neuen Gesellschafter sieht Aston Martin für 1860 München hervorragende Möglichkeiten für eine wirtschaftlich fundierte sportliche Zukunft. „Aston Martin ist ein erstklassiges Unternehmen, das sich in seiner erfolgreichen Geschichte stets treu geblieben ist. Gemeinsam setzen wir Stein auf Stein und führen die Löwen langfristig wieder dahin, wo sie hingehören", sagte Hasan Ismaik, Gesellschafter des Vereins und Miteigentümer der H.I. Squared International.


Aston Martin V8 Vantage

Aston Martin wurde im Jahr 1914 gegründet und ist heute eine moderne, exklusive Sportwagenmarke mit einem einzigartigen Erbe. Aktuell verfügt Aston Martin über die umfangreichste und vielfältigste Modellpalette seiner 98-jährigen Geschichte.

Aston Martin hat seinen Unternehmenssitz in Gaydon (England), wo auch die Produktion sowie das Designstudio zuhause sind. Die Marke steht für den Einsatz modernster Technologien und Werkstoffe, die Verwendung edelster Materialien und international anerkanntes Design. In zeitintensiver Handarbeit und mit großer Liebe zum Detail gebaut, erfreuen sich Aston Martin Sportwagen hoher Anerkennung und tiefer Bewunderung in der ganzen Welt. Aston Martin wurde mehrfach der Titel „The Coolest Brand" verliehen.

Seit 2007 ist Aston Martin unabhängig und in Besitz eines Konsortiums, das von zwei internationalen Investmenthäusern aus Kuwait, Investment Dar & Adeem Investment, geführt wird. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen weltweit 4.250 Sportwagen verkauft und hat heute ein Netz von 135 Händlern in 42 Ländern.

Weitere Info unter www.tsv1860.de


Aston Martin DB9 Volante

Benvenuta - Das Via Veneto feierte Wiedereröffnung

Network-Event im Leonardo Royal Hotel Munich

Am Mittwoch, 14. September, lud das Leonardo Royal Hotel Munich zum ersten »Royal Network«-Event. Die Gäste erwartete ein anregendes Netzwerk-Treffen, umrahmt von einem abwechslungsreichen Programm.

Treffpunkt des Royal Network: die großgügig gestaltete Lounge Leo90

Innovativ Netzwerken, interessante Menschen treffen,neue Kontakte knüpfen und alles von einem abwechslungsreichen Programm umrahmt ist das Konzept von "Royal Network". Highlight des Abends war eine Dirndl-Fashion Show von Anina W. Die handgefertigten Dirndl aus exotischen Stoffen, das schönste Kleidungsstück einer Frau, wurden unter großen Beifall der Gäste präsentiert. Das Label Anina W der gebürtigen Münchnerin Anja Nina Württemberger steht für prachtvolle, liebevoll handgefertigte Couture-Dirndl aus fließenden, exotischen Materialien wie Sari- und Brokatstoffen. Orientalische Einflüsse und traditionelle Gedanken spiegeln sich in Ihren traumhaften Kollektionen wider. Für die Saison 2011 hat die Designerin auch eine Kollektion für den schmaleren Geldbeutel entworfen.

Swingende musikalische Akzente setzte Mathew Kay. Er begeisterte mit Swing-Klassikern des Rat Pack genau so wie mit aktuellen Interpretationen à la Robbie Williams und Michael Bublé.

Treffpunkt war die großgügig gestaltete Lounge „Leo90“ . In entspannter Clubatmosphäre genoß man beim Kick-Off Longdrinks, köstliche Zigarren auf der Terrasse, ausgewählte Cocktailkreationen und kreative Snacks.

Die richtigen Gäste zum richtigen Zeitpunkt zur richtigen Musik - diese Kombination passt und könnte dieses Event zum neuen „place-to-be“ in München machen. Die nächsten "Royal Network" Events sind am 19. Oktober (Top Magazin Lounge in Kooperation mit dem Top Magazin München), 16. November (Kultur) sowie am 21. Dezember (Die faszinierende Welt des Champagners: Wir beschließen das Jahr stilvoll mit einem Tasting verschiedener Champagner von Vranken Pommery).

Mitglied im "Royal Network" können Sie werden unter www.leonardo-hotels.de/royal-network, weitere Info zum Label Anina W unter www.aninaw.de

Event: Sterneregen für Bayerns Hotellerie

Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil und der Präsident des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes, Ulrich N. Brandl, haben am 7.September 2011 im feierlichen Rahmen des Ludwig-Erhard-Festsaals im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie an 92 Hotels, Gasthäuser und Pensionen im Freistaat die Klassifizierungsurkunden der Deutschen Hotelklassifizierung sowie der Klassifizierung für Gästehäuser, Gasthöfe und Pensionen (G-Klassifizierung)verliehen.


Der Alpenhof Murnau ist jetzt ein Fünf-Sterne-Superior Hotel

Die Anzahl der bewerteten bayerischen Hotels liegt gegenwärtig bei rund 1.800. Bei den Gasthäusern und Pensionen besitzen mittlerweile rund 280 G-Sterne. Damit befindet sich fast jeder vierte eingestufte deutsche Betrieb im Freistaat. „Bayern wird seiner Führungsrolle als Tourismusland Nummer 1 in Deutschland einmal mehr gerecht“, bekräftigt Brandl. „Denn der Freistaat verfügt nicht nur über die meisten klassifizierten Hotels und Gasthöfe deutschlandweit, sondern in Bayern stehen auch die meisten Vier- und Fünf-Sterne-Hotels.“

Im Hotelbereich gingen bei der aktuellen Verleihungsrunde Klassifizierungsurkunden an 83 Betriebe. Am größten war die Nachfrage im Drei-Sterne-Bereich, wo 43 Hotels die Qualitätskontrolle erfolgreich absolvierten. Im Zwei-Sterne-Segment waren es fünf Betriebe, in der Vier-Sterne-Gattung 32 und im Fünf-Sterne-Bereich zwei. In der letzt genannten Kategorie bestätigten die Residenz Heinz Winkler des gleichnamigen Sternekochs in Aschau im Chiemgau sowie das am Rande des Englischen Gartens in München gelegene Hotel München Palace ihre Einstufungen.


Die Residenz Heinz Winkler des gleichnamigen Sternekochs in Aschau im Chiemgau bestätigt ihre Einstufung als 5-Sterne-Hotel


Zuwachs hat auch die oberste Luxusklasse bekommen: Mit dem Alpenhof Murnau aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen verfügt Bayern jetzt über 13 Häuser mit dem Qualitätsmerkmal Fünf-Sterne-Superior. „Die Sterne sind ein sichtbarer Beleg für die hohe Qualität der bayerischen Gastlichkeit. Sie fördern das Image der einzelnen Häuser und sind eine Trumpfkarte gegenüber der Konkurrenz im In- und Ausland. Mit den neuen Zertifizierungen baut Bayern seine Spitzenposition als hochwertiges Urlaubsland weiter aus“, betont Zeil.

Im Bereich der Gasthäuser und Pensionen wurden neun Drei-Sterne-Betriebe klassifiziert. Die zertifizierten Betriebe kommen aus allen Landesteilen Bayerns: 37 haben ihren Sitz in Oberbayern, 17 in Schwaben, jeweils zwölf in der Oberpfalz und Niederbayern, jeweils fünf in Mittelfranken und Unterfranken sowie vier in Oberfranken.


Das am Rande des Englischen Gartens gelegene Hotel München Palace ist für weitere drei Jahre ein 5-Sterne-Hotel

In Deutschland gibt es seit 1996 die Hotelklassifizierung. 2005 wurde das Qualitätssystem um die so genannte G-Klassifizierung für Gasthöfe, Gasthäuser und Pensionen erweitert. Die Sterne sind für einen Zeitraum von drei Jahren gültig. Durchgeführt werden die Bewertungen im Freistaat von der BTG Bayern Tourist GmbH, einer Tochtergesellschaft des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes (BHG).

Das deutsche Hotelklassifizierungssystem, das maßgeblich von Bayern mit entwickelt worden ist, setzt sich europaweit immer mehr durch. Seit 2010 führen auch die Hotelverbände von Estland, Lettland, Litauen, Luxemburg, der Niederlande, Österreich, Schweden, der Schweiz, Tschechien und Ungarn die Kriterien der Hotelzertifizierung schrittweise ein. Somit wird den Gästen auch grenzüberschreitend eine zuverlässige Entscheidungshilfe für die Auswahl von Hotels geboten.

Aktuell leuchten in Bayerns Unterkunftsbetrieben folgende Sterne:

***** - Luxus: 23
**** - First Class: 484
*** - Komfort: 1072
** - Standard: 155


Teilnehmer der Hotelklassifizierung



Teilnehmer der Gaststätten-Klassifizierung




Weitere Informationen zur Klassifizierung gibt es im Internet unter www.hotelsterne.de und www.g-klassifizierung.de

Filmpremiere "Resturlaub" in München mit Golf Cabrio Shuttle

Am 8. August 2011 war Weltpremiere des Films "Resturlaub" in München, einer Verfilmung des Bestsellers von Tommy Jaud. Anschließend ging es im neuen VW Golf Cabrio Shuttle für die Hauptdarsteller zur Feier ins Pascha. Die Kömodie ist seit 11. August im Kino.

Sisley im „The Charles Spa“ - Exklusiv verwöhnen

Zwei, die jetzt in München zusammenfanden: ab August 2011 ist die französische Edel-Kosmetikmarke Sisley im The Charles Hotel im über 800 Quadratmeter großen Spa- und Wellness-Bereich.


Rückblick BMW Sailing Cup

Am 30. und 31. Juli 2011 hieß es wieder „Leinen los“. Denn an diesem Wochenende fand der BMW Sailing Cup auf dem Gelände des Münchener Yacht Clubs am Starnberger See statt, die größte Amateurregattaserie der Welt, die 2011 ins sechste Jahr geht.

Handelsblatt Jahrestagung "Die Automobil-Industrie"

Die 19. Handelsblatt Jahrestagung Die Automobil-Industrie fand am 14. Juli 2011 in München statt. Im Fokus standen die Chancen auf den internationalen Märkten, die Herausforderungen durch neue Antriebstechnologien und Elektromobilität sowie veränderte Kundenwünsche.

Jaguar und Landrover Schlössertour in Schloß Maxlrain

Am 19. Juni 2011 präsentierten sich Jaguar und Land Rover in Schloss Maxlrain bei Bad Aibling im Rahmen ihrer Schlössertour 2011, wo alle neuen Modelle der britischen Traditionsmarken für Testfahrten bereit standen. Das Event mit kulinarischen Highlights und einem umfangreichen Rahmenprogramm war ein exklusives Erlebnis für die ganze Familie in der Umgebung des malerischen Schloss Maxlrain.



Als besondere Highlights konnten die Besucher den neuen Range Rover Evoque und den Klassiker Jaguar E-Type bewundern. Zudem unterstützten Jaguar und Land Rover das Deutsche Rote Kreuz, das sich mit einem eigenen Pavillon präsentiertE, sowie das Forschungsinstitut Senckenberg.

Mit einem umfangreichen Rahmenprogramm für die ganze Familie bot die Jaguar Land Rover Schlössertour Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie. Dazu zählten neben exklusivem Essen und Live-Musik auch ein Programm speziell für Kinder: In der Traummanege wurden Artistik sowie Zauberei erlernt und beim Kids TV konnten sich die Kinder als Regisseure, Kameraleute und Schauspieler versuchen. Die ganz Kleinen verwandelten sich beim Fantasieschminken in bunte Fabelwesen. Auch Jugendliche kamen auf ihre Kosten, denn es standen Geschicklichkeitsfahren mit modernen Segways (Elektroroller) auf dem Programm.




Höhepunkt des abwechslungsreichen Programms bildete die Präsentation der neuen Modelle von Land Rover und Jaguar. Dazu gehörten als Highlight die Modelle Range Rover und Ranger Rover Sport in der Autobiography Ausstattung, beide mit Supercharged-Motor mit 510 PS. Der Defender war als Sondermodell Rough vertreten und Freelander- und Discovery-Modelle standen in verschiedenen Varianten und Ausstattungen zur Verfügung.

Highlight der neuen Jaguar Modellpalette bildete der Jaguar XKR-S, der ultimative Sportwagen aus dem Hause Jaguar, der mit einer Leistung von 405 kW (550 PS) einen spektakulären Spurt von 0 auf 100 km/h in 4,4 Sekunden hinlegt und mit einer Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h besticht. Aber auch die Limousinen-Baureihen XF und XJ standen allen Gästen zu Probefahrten zur Verfügung und konnten auf Familientauglichkeit getestet werden. Sämtliche in Schloß Maxlrain gezeigten Fahrzeuge von Land Rover und Jaguar standen für Testfahrten ganztägig zur Verfügung. Neben einer On-Road-Strecke gab es für die Land Rover Modelle zusätzlich einen erlebnisreichen Offroad-Parcours.

Ergänzend zur Probefahrt konnten Interessenten in markenspezifischen Pavillons und Ausstellungen alles Wissenswerte über die britischen Traditionsmarken erfahren. So wurde als besonderes Highlight der Range Rover Evoque ausgestellt, der im September 2011 auf den Markt kommt und schon im Vorfeld für Furore sorgt. Bei Jaguar wurde der E-Type besonders in Szene gesetzt, da in diesem Jahr das 50jährige Jubiläum seit seiner Vorstellung auf dem Genfer Automobilsalon 1961, gefeiert wird.

Weitere Schlössertour-Termine waren bzw sind in Schloss Dyck bei Düsseldorf am 05. Juni 2011, in Schloss Schwarzerdhof bei Karlsruhe am 17. Juli 2011, in Schloss Bückeburg bei Hannover am 21. August 2011 und in Schlosshotel Kronberg bei Frankfurt am 04. September 2011. Das Rahmenprogramm für die ganze Familie beginnt um 11 Uhr. Die Kosten für die Teilnahme an der Veranstaltung betragen inklusive Catering 40,00 Euro pro Person. Kinder bis 14 Jahre sind frei. Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren zahlen 20,00 Euro. Von den Teilnahmegebühren gehen jeweils 5,00 Euro als Spende an das Deutsche Rote Kreuz.

Weitere Informationen  finden Sie unter www.touch-landrover.de bzw. www.jaguar-erleben.de

e-miglia: Härtetest für E-Autos


Audi Cup 2011: Ansturm der Fußballfans

Die Neuauflage des Audi Cup am 26. und 27. Juli hat vier der weltbesten Fußballmannschaften auf dem Feld. Über 128.000 Besucher haben sich bereits ihr Ticket für die Allianz Arena gesichert, somit sind nur noch Restkarten verfügbar.

"Fiat 500 Pic Nic" am 3. Juli 2011 im Münchener Haus der Kunst

Im sommerlichen Veranstaltungskalender von München ist es inzwischen ein fester Bestandteil: das „Fiat 500 Pic Nic", mit dem der mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Cityflitzer jedes Jahr seinen Geburtstag feiert. Am Sonntag, dem 3. Juli 2011, lud Fiat alle seine Fans wieder in den Englischen Garten ein. Ab 15 Uhr fand am Haus der Kunst eine stimmungsvolle Open-Air-Party statt.

Aktionstag mit Fiat 500C TwinAir Cabrio

Der neue Fiat 500 TwinAir PLUS war der Star beim FUN DAY, zu dem die Autohäuser der italienischen Automobilmarke am 18. Juni 2011 einluden.

Jubiläumsgala: 10 Jahre Bayerischer Sportpreis

Zum zehnten Mal wurde in diesem Jahr eine der begehrtesten Auszeichnungen im deutschen Sport verliehen: der Bayerische Sportpreis. Am Sonntag, den 10. Juli 2011 um 19:00 Uhr begann die Galaveranstaltung, die erstmals in der BMW Welt stattfand.


ADAC Bavaria Historic: Glänzende Oldtimer, leuchtende Augen

Bei der 24. Auflage der ADAC Bavaria Historic vom 23. bis 25. Juni 2011 rollten rund 140 historische und klassische Automobile durch Oberbayern und das Salzburger Land. 


BMW 650i Cabrio als Hole-in-One Award

Der Hole-in-One Award bei den diesjährigen 23. BMW International Open ist ein BMW 650i Cabrio. In den 22 Jahren des Turniers haben immerhin schon drei Pros ein exklusives Automobil gewonnen, das BMW traditionell als Hole-in-One Award am 17. Abschlag auslobt.

Audi zum vierten Mal Partner des Filmfest München

Vom 24. Juni bis 2. Juli treffen sich Filmschaffende aus über 52 Ländern zum 29. Mal beim Filmfest München. Als Sponsor des CineMerit Award übernimmt Audi hier bereits zum vierten Mal eine Hauptrolle. Dieses Jahr ist Audi erstmals Gastgeber für die Verleihung des neu geschaffenen „Metropolis‘‘-Regiepreises.

HUGO BOSS Event mit Golfprofi Martin Kaymer

Am Dienstag, den 21. Juni 2011,  lud HUGO BOSS zu einem außergewöhnlichen Abend mit dem deutschen Top-Golfer Martin Kaymer in einem exklusiven Loft in der Münchener Innenstadt.

Event: LG Land of Plenty

Bunte Blumen auf grünen Wiesen, Frische pur und Leckereien im Überfluss – vor dieser Kulisse präsentierte LG am 26.Mai 2011 im Münchner Botanikum seine neuesten Innovationen aus dem Bereich Kühlen.
     
   


Dana Schweiger verriet den Gästen, welche Anforderungen eine beruflich erfolgreiche Managerin und Mutter an ihre Kühlschränke haben.
    
     
Stellvertretend für alle anwesenden Gäste tauschte sich Moderator Jochen Bendel auf der Bühne mit Dana Schweiger und Kolja Kleeberg aus, welche Anforderungen jeweils eine beruflich erfolgreiche Managerin und engagierte, vierfache Mutter und ein Sternekoch an ihre Kühlschränke haben. Das Ergebnis: Beim Kühlen achten beide auf innovative Frische-Features und maximale Kapazität in Kombination mit Energieeffizienz.

Der neue Side-by-Side Kühlschrank mit Energieeffizienzklasse A++ und maximaler Kapazität und die Kühl- und Gefrierkombination mit Energieeffizienzklasse A+++ von LG sind beide Produkte, die die Wünsche der Konsumenten individuell erfüllen.
  
  

     


LG -Event im Münchner Botanikum 
     
      
Im Anschluss an den offiziellen Part hatten die Gäste im „Land of Plenty“ die Möglichkeit, sich von den Kühl-Innovationen zu überzeugen. In einer grünen Traumlandschaft mit echtem Rasen, bunten Blumen und zahlreichen Zitronen- und Olivenbäumen integrierte LG seine Kühl-Technologien wie den Linear Kompressor und Total No Frost.

So veranschaulichte beispielsweise ein dreidimensionales Modell eines Luftfilters die Beseitigung von Bakterien und unangenehmen Gerüchen. Die „grüne“ Atmosphäre lud zum Lernen, Verweilen und Networken ein —zahlreiche Baumstämme mit Polstern waren eine stimmige Alternative zu den sonst bekannten cleanen weißen Lounge-Möbeln. Das gemeinsame Dinner rundete den Abend ab und lud zu einem gemeinsamen Schlemmen in einer wunderschönen Location ein.



Der neue Side-by-Side Kühlschrank und die Kühl- und Gefrierkombination von LG       
Über LG Electronics, Inc.
   

LG Electronics, Inc., (Koreanische Börse: 06657.KS) gehört zu den weltweit führenden Unternehmen und technologischen Impulsgebern für Elektronik-, Informations- und Kommunikationsprodukte. Der Weltkonzern beschäftigt zurzeit mehr als 93.000 Mitarbeiter in 120 Betrieben rund um den Globus. Das Unternehmen − bestehend aus den vier Business Units Home Entertainment, Mobile Communications, Home Appliance und Air Conditioning & Energy Solutions − erzielte im Geschäftsjahr 2010 einen Gesamtumsatz von 48,2 Milliarden US-Dollar.

LG ist einer der weltweit größten Hersteller von Mobiltelefonen, Flachbildfernsehern, Klimageräten Waschmaschinen und Kühlgeräten. LG Electronics hat eine langfristige Vereinbarung mit der Formel1 unterzeichnet und ist dadurch „Globaler Partner der Formel1™“ und „Technologie-Partner der Formel!. Bestandteil dieser Verbindung sind die exklusiven Nennungen und Marketingrechte für LG als der offizielle Unterhaltungselektronik-, Mobiltelefon- und Datenverarbeitungspartner des globalen Sportereignisses.


Über LG Electronics Deutschland GmbH

Bereits seit 1976 engagiert sich LG auf dem deutschen Markt. Heute beschäftigt die LG Electronics Deutschland GmbH über 360 Mitarbeiter in den Bereichen Home Entertainment, Mobile Communications, Information System Products, Air Conditioning und Home Appliance. Die deutsche Tochtergesellschaft des Global Players erzielte im Jahr 2010 einen Umsatz von 1.024,28 Millionen Euro. 2010 erhielt LG für insgesamt neun Produkte den iF Design Award, unter anderem für den Nano Full LED 3D Fernseher LEX8, die Kühl-Gefrierkombination GB 7143A2HZ Dual Tone sowie den ersten Solar-Lichtwellenofen der Welt.


Über LG Electronics Home Appliance

LG Electronics Home Appliance konzentriert sich als Impulsgeber der Hausgeräte-Branche auf die Entwicklung „gesunder und grüner Produkte“ sowie smarter Technologien und stylishem Design, um Anwendern die tägliche Hausarbeit zu erleichtern. Das Produktportfolio der LG Hausgeräte in Deutschland umfasst Kühlgeräte, Waschmaschinen, Trockner und Mikrowellen.

Weitere Informationen zu LG Electronics Inc. finden Sie unter www.lg.com




 
Eine der schönsten Location in München: das Botanikum


Weitere Bilder zum Event finden Sie hier

Sheraton München Arabellapark Hotel modernisiert Empfangsbereich

In völlig neuem Gewand präsentiert sich die Hotellobby des Sheraton München Arabellapark Hotel. Der Eingangsbereich wurde einem kompletten Facelift unterzogen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Der Empfang verwandelte sich zum „Wohlfühl(t)raum“ mit High-Tech-Ausstattung. Der moderne Business-Bereich lädt dabei gleichermaßen zum Erholen, Arbeiten und Verweilen ein.
  


 
   
Aus diesem Anlass lud Hoteldirektorin Sabine Dorn-Aglagul über 350 gGäste zur großen Eröffnungsfeier am 19. Mai 2011 ein. Das Motto lautete: Das Leben gemeinsam genießen, an einem Ort, wo man sich trifft. Wunderbare Momente und kulinarische Köstlichkeiten erwartete die zahlreichen Gäste aus der Münchner Agenturszene, der Münchner Wirtschaft, Stammgästen und Prominenz. Durch den Party-Abend führte Michael Sporer, ab 22.00 Uhr verwandelte sich die neue Lobby des Sheraton München Arabellapark Hotel zur Party-Meile.





Unter den Gästen waren Dr. Gabriele Weishäupl, Steffen Kuchenreuther, Prof. Dr. Wolf-Dieter Ring, Robert Salzl, Christa Kinshofer, Uschi Ackermann, Georg Dingler, Alessandra Geissel, Alexander Mazza, Andrea Kempter, Lola Paltinger, Helmut Käs, Michael Rahe, Annette Zierer, Eva Grünbauer u.v.m.


Das Sheraton München Arabellapark Hotel verfügt über 446 Zimmer und Suiten mit modernem Interieur, High-Speed-Internetzugang und traumhaftem Blick über München. In direkter Nähe befinden sich Geschäfte, Boutiquen, Restaurants und Kinos. Das Hotel ist nur ein paar Gehminuten vom Englischen Garten, Münchens berühmtem Park mit seinen Biergärten und langen Spazierwegen, entfernt. Mit der U-Bahn sind Altstadt und Hauptbahnhof in nur circa zehn Minuten erreichbar. Hotelgäste wie Münchner schlemmen und genießen in den zwei Restaurants SixtySix Grill & Dine, mit Grillspezialitäten aus aller Welt, und im Audrey’s food & flavour, mit seiner vitalen und gesunden Küche. Im superschicken und modernen Gewand erstrahlt die arabella bar und bietet den perfekten Treffpunkt, um zu entspannen, Cocktails zu genießen und vom Alltagsstress abzuschalten.

Die 15 mit moderner Technik ausgestatteten Tagungsräume im separaten Konferenzzentrum eigenen sich für Meetings aller Art – vom Treffen in kleiner Runde bis zu großen Events mit bis zu 500 Personen. Seit April 2011 präsentiert sich die Hotellobby des Sheraton München Arabellapark Hotel in völlig neuem Gewand. Der 440 Quadratmeter große Empfangsbereich wurde generalsaniert – mit einem Ziel: weg vom reinen Check-In, hin zu einem Treffpunkt, an dem sich die Hotelgäste wie zu Hause fühlen.

Edle Materialien und geschmackvolle Farbakzente bestimmen nach dem Umbau das Bild der Lobby. Eines der Highlights ist der Link@Sheraton mit sechs hochmodernen PC-Terminals und kostenlosem Internetzugang für die Gäste. Gemeinsam mit dem gegenüber gelegenen Westin Grand München bildet das Sheraton München Arabellapark Hotel mit 1073 Zimmern, 33 Veranstaltungsräumen und einer Kapazität für bis zu 1.250 Personen das größte Konferenzzentrum Süddeutschlands.

www.sheraton.com/arabellapark

  

Ammersee: Sonne, Strand und „Après-See“ bei Nibbe kocht…

In Herrsching am Ammersee bietet Andreas Nibbe seit 2007 mit seinem „Bootshaus“ an der Uferpromenade Abkühlung an heißen Tagen. Seit April 2011 sorgt er nun auch im nahe gelegenen Mühlfelder Brauhaus für genüssliche Abwechslung – sowohl kulinarisch, als auch mit sportlichen Erlebnissen.

UniCredit Ladies German Open 2011: Übergabe von zehn Audi A3 Cabriolets

Mit der Übergabe von zehn Audi A3 Cabriolets an ausgewählte Spielerinnen des Turniers begann auf Gut Häusern eine Golfwoche im Zeichen der Vier Ringe. Bevor die UniCredit Ladies German Open presented by Audi am Donnerstag offiziell starteten, erwartete die Gäste der Audi Star Talk aus dem Clubhaus sowie ein ProAm-Tunier mit zahlreichen prominenten Spielern.

Stuttgart: Verleihung des VdM-Dieselring 2011

Der Verband der Motorjournalisten VdM ehrte am 29. April 2011 bei einem Festakt im Stuttgarter Porsche-Museum den Präsident der Deutschen Verkehrswacht Kurt Bodewig mit den Goldenen VdM-Dieselring 2011.




Kurt Bodewik, Präsident der Deutschen Verkehrswacht (l.) erhält vom VdM Vorsitzenden Heiner Klempp den Goldenen VdM-Dieselring


Kurt Bodewig erhielt den Original-Dieselring aus der Hand von Prof. Dipl. Ing. Dietmar Otte, Leiter der Unfallforschung Medizinische Hochschule Hannover, dem der Ring 2010 verliehen wurde. Der goldene VdM-Dieselring wird vom Verband der Motorjournalisten seit 1955 alljährlich an Persönlichkeiten verliehen, die sich um die Verkehrssicherheit verdient gemacht haben. Der Ring, in dem ein Splitter des ersten Versuchsmotors von Rudolf Diesel aus dem Jahre 1893 eingearbeitet ist, symbolisiert die Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, der sich die VdM-Mitglieder verpflichtet fühlen.

Der diesjährige Preisträger, Kurt Bodewig, hatte sich als Parlamentarischer Staatssekretär ab 2000 und dann als Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen sehr engagiert für die Verbesserung der Verkehrssicherheit. Ein Meilenstein war der Verkehrsbericht 2000, das Konzept einer integrierten Verkehrspolitik als Grundlage für eine mobile Zukunft basierend auf einem modernen und gut ausgebauten Verkehrssystem, das den Kriterien und Erfordernissen der Nachhaltigkeit und Sicherheit gerecht wird.




Zum Festakt spielte die Band von Dieselringträger Bob Lee unterstützt von Helmut Schneikart, Träger der Johny-Rozendaal-Uhr.

     
Für die Verkehrssicherheitspolitik entscheidend war das erste integrierte „Verkehrssicherheitsprogramm 2001“, das über eine Dekade Handlungsmaßstab für die Verkehrssicherheitsarbeit der Bundesregierung und der Länder war. Das Programm hatte zum  Ziel, Menschenleben durch Unfallvermeidung zu schützen, Unfallfolgen zu lindern und volkswirtschaftlichen Schaden als Folge von Straßenverkehrsunfällen nachhaltig zu vermindern. Eine weitere Maßnahme in seiner Amtszeit als Bundesminister war der erste nationale Radverkehrsplan 2002 - 2012. Er ging von der Annahme aus, dass das Fahrrad in Zukunft als ein umwelt- und sozialverträgliches, sicheres, gesundheitsförderndes Fahrzeug an Bedeutung zunehmen wird. Auch heute noch wird unter der Regie des Bundesverkehrsministeriums der Nationale Radverkehrsplan umgesetzt und fortgeschrieben. Jährlich gibt es den „Nationalen Radverkehrskongress“ – dieses Jahr Ende Mai in Nürnberg.

Seit 2007 ist Kurt Bodewig Präsident der Deutschen Verkehrswacht DVW. „Die Pflege eines vermittelnden und zukunftsgerichteten Dialogs über alle Ebenen und die Einbeziehung aller Entscheidungsträger zeichnet seinen Führungsstil auch als Präsident der DVW aus. Stratege und Zielgerichtetheit, Altbewährtes mit Neuem verbinden sind seine Stärken“, schreibt DVW-Pressesprecherin Hannelore Herlan über ihren Chef. Unter Bodewigs Leitung kam es zu einer Neuaufstellung des Verbandes, gleichzeitig wurden die Kontakte zu den politischen Entscheidungsträgern erleichtert. In Brüssel führte Bodewig Gespräche zur Verordnung über Fahrerassistenzsysteme in Nutzfahrzeugen und zur grenzüberschreitenden Verkehrssicherheitsarbeit. Neben seiner Arbeit als Präsident der Deutschen Verkehrswacht ist Kurt Bodewig auch Vizepräsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrates DVR. Er ist damit Garant für die enge Zusammenarbeit dieser beiden wichtigsten deutschen Verkehrssicherheits-Organisationen.




Der Festakt war im Porsche Museum in Stuttgart-Zuffenhausen


Die Deutsche Verkehrswacht ist die älteste und größte Bürgerinitiative in Deutschland. Seit Gründung der Deutsche Verkehrswacht 1924 arbeitet sie für mehr Sicherheit und weniger Unfälle auf unseren Straßen – heute mit mehr als 70.000 ehrenamtlich Engagierten. Sie informieren, beraten und trainieren mit Verkehrsteilnehmern jedes Alters sicheres Verhalten im Straßenverkehr. Die Zielgruppenprogramme der DVW erreichen rund 2,5 Millionen Menschen pro Jahr. Es gibt spezielle Programme für Kinder, Jugendliche, ältere Menschen, für Radfahren und für junge Fahrer. Mit über 650 örtlichen Verkehrswachten werden in Deutschland flächendeckend Initiativen der Verkehrssicherheit realisiert. Als Markenzeichen der DVW sind vor allem die Schülerlotsen und Bushelfer bekannt: Über 50.000 Schülerinnen und Schüler, Eltern und Großeltern beteiligen sich Winter wie Sommer, bei Regen und Schnee, an dieser wichtigen Aufgabe zum Schutz jüngerer Schüler.


(alle Fotos: VdM, Ian Georg Strohbücker)
 
Weitere Info zum Porsche-Museum unter www.porsche.com, zum Verband der Motorjournalisten unter www.motorjournalist.de

München: BMW Welt Musiktag

Am Muttertag, den 08. Mai 2011 stand die BMW Welt ganz im Zeichen Italiens und verwöhnte die Gäste alla dolce Vita mit italienischen Klängen, Tänzen, Theater und natürlich mit landestypischer Küche.

Event: Brescia und der Gardasee

Bresciatourism, das offizielle Tourismusamt der Provinz Brescia, stellte am 5. Mai 2011 in München seine neue Werbekampagne "Entdecker gesucht" mit dem Hauptfokus auf den Städten München und Stuttgart.

München: Traditionelles Maibaumaufstellen im Augustiner-Keller

Alt-Münchener Biergartenkultur gibt es im Augustiner-Keller in der Arnulfstraße 52 schon seit 1812. Um diese Tradition weiter zu pflegen, wurde am 1. Mai ein Maibaum im Biergarten aufgestellt.

Kfz-Versicherung: Cabrio-Fahrer sparen bis zu 55 Prozent

Zum Frühlingsanfang sind wieder zahlreiche Cabriolets und Roadster auf Deutschlands Straßen unterwegs. Viele genießen das „Open-Air-Feeling“ schon bei den ersten Sonnenstrahlen des Jahres. Dabei steigt die Zahl der Cabrio-Liebhaber von Jahr zu Jahr an. Insgesamt sind derzeit bundesweit mehr als 1,7 Millionen „Oben-Ohne-Modelle“ registriert. Ein Versicherungsvergleich bei den beliebtesten Cabrio-Neuwagen zeigt große Einsparpotentiale.





Allein im letzten Jahr sind nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes 93.000 Cabriolets neu zugelassen worden. In diesem Zusammenhang hat das unabhängige Verbraucherportal toptarif.de die Preisunterschiede bei den Kfz-Versicherern für die 20 beliebtesten Cabrio-Neuwagenmodelle* verglichen. Im Ergebnis lassen sich erhebliche Differenzen zwischen den einzelnen Angeboten von bis zu 55 Prozent feststellen.

„In vielen Fällen sind die Versicherungsprämien bei teuren Anbietern doppelt so hoch wie bei günstigen Kfz-Policen“, erklärt Daniel Dodt von toptarif.de. So muss beispielsweise ein 50jähriger Käufer** eines neuen Smart Fortwo Cabrio in Frankfurt am Main mit jährlichen Kosten von bis zu 508 Euro für Kfz-Haftpflicht und Vollkaskoschutz rechnen. Im günstigsten Fall werden hingegen nur 227 Euro fällig – ein Preisvorteil von 281 Euro bzw. 55 Prozent.

Je nach Fahrzeug, Fahrerprofil und Lebenssituation können die finanziellen Unterschiede zwischen den Versicherern aber noch höher ausfallen. Gerade bei jüngeren Fahrzeughaltern mit geringeren Schadenfreiheits-Rabatten gehen die Preise oftmals noch weiter auseinander.

Im Falle eines 30jährigen Singles in Hamburg*** können beispielsweise jährliche Versicherungskosten von bis zu 1.512 Euro für ein neues BMW 3er Cabriolet entstehen. Das preiswerteste Angebot für Kfz-Haftpflicht und Vollkasko liegt mit 817 Euro hingegen stolze 695 Euro darunter. „Wie hoch das konkrete Einsparpotential im Einzelfall ist, lässt sich anhand des individuellen Fahrerprofils in wenigen Minuten ermitteln“, so Dodt. „Hierbei können kostenlose Vergleichsrechner im Internet eine wichtige Orientierungshilfe bieten.“


Preisunterschiede bei Kfz-Versicherungen für die 20 beliebtesten Cabrios Saison-Kennzeichen beliebt und günstig Großer Beliebtheit bei den „Oben-Ohne-Fahrern“ erfreuen sich die Saisonkennzeichen. Fast 39 Prozent aller Cabrios fallen laut KBA in diese Kategorie. Durch die Wahl eines Saisonkennzeichens sinken die Versicherungskosten für viele Cabrio-Besitzer nochmals erheblich. Bei einer 7-monatigen Versicherungsdauer liegen die Preise günstiger Angebote im Schnitt 43 Prozent unter den Kosten einer vergleichbaren Jahrespolice. Im Hinblick auf die 20 beliebtesten Cabrio-Modelle kann zum Beispiel der Hamburger Single*** mit der Wahl eines Saisonkennzeichens durchschnittlich 280 Euro im Vergleich zur ganzjährigen Versicherung sparen. Zudem lohnt sich ein genauer Anbietervergleich auch bei Autos mit Saisonkennzeichen. Häufig sind auch hier die Kosten für entsprechende Policen bei günstigen Versicherern nur halb so hoch wie bei teuren. Durch Verbraucherportale wie toptarif.de können sich Verbraucher schnell und unkompliziert über Kfz-Versicherungstarife informieren und kostenlos zu günstigen Angeboten wechseln. * Ermittlung der 20 beliebtesten Cabrio-Modelle auf Basis der Daten des Kraftfahrt-Bundesamtes zu den PKW-Neuanmeldungen im Gesamtjahr 2010 ** Fahrerprofil: Ehepaar, wohnhaft in 60311 Frankfurt a.M., Ehemann ist Fahrzeughalter, Alter: 50 Jahre, Schadenfreiheitsklasse 15, keine Kinder unter 17 Jahren, nur Ehegatten fahren mit dem Auto, Berufe: Geschäftsführer, Hausfrau, 10.000 km jährliche Fahrleistung, Einfamilienhaus und abschließbare Einzelgarage vorhanden, Kfz-Haftpflicht mit Vollkaskoschutz (Selbstbeteiligung 300 Euro bei Voll- und 150 Euro bei Teilkasko), freie Werkstattwahl, nur Tarife mit erhöhten Deckungssummen im Haftpflichtfall, einer Neuwertentschädigung von mindestens 12 Monaten und dem Verzicht auf den Einwand grober Fahrlässigkeit *** Fahrerprofil: Mann, ledig, Alter: 30 Jahre, wohnhaft in 20095 Hamburg, angestellt, 15.000 km jährliche Fahrleistung, Schadenfreiheitsklasse 7, Alleinfahrer, Wagen parkt in Sammel-/Tiefgarage, Kfz-Haftpflicht mit Vollkaskoschutz (Selbstbeteiligung 300 Euro bei Voll- und 150 Euro bei Teilkasko), freie Werkstattwahl, nur Tarife mit erhöhten Deckungssummen im Haftpflichtfall, einer Neuwertentschädigung von mindestens 12 Monaten und dem Verzicht auf den Einwand grober Fahrlässigkeit. toptarif.de ist ein deutsches Verbraucherportale im Internet für den kompetenten Tarifvergleich. Auf www.toptarif.de können Verbraucher mit minimalem Aufwand attraktive Angebote in den Kategorien Strom, Gas, Versicherungen, Finanzen und DSL recherchieren und auf Wunsch direkt zu einem neuen Anbieter wechseln. Weitere Informationen unter www.toptarif.de/kfz-versicherung oder der kostenlosen Service-Hotline 0800 - 10 30 499.

Event: 250 Jahre Bräustüberl Schlossgut Odelzhausen

Im Jahr 1761 errichtete der Schlossherr Graf Karl Albert von Minucci die erste Schankstelle in der Schlossbrauerei Odelzhausen. Dank der traditionellen Küche und eigener Bierspezialitäten entwickelte sich das Bräustüberl zu einem Treffpunkt für Liebhaber guter bayerischer Lebensart und ist heute fester Bestandteil des kulturellen Lebens in der Region.




Am 8. April 2011 feierte das Bräustüberl im Schlossgut Odelzhausen sein 250 jähriges Jubiläum in Anwesenheit von Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil eine Rede hielt.
  

Seit beinahe 100 Jahre ist das Schlossgut Odelzhausen im Besitz der Familie Eser und bis heute ist der ursprüngliche Charakter des ehemaligen Adelssitzes erhalten geblieben. In der kleinen privaten Schlossbrauerei wird in historischen Gewölben neben dem Odelzhauser Traditionshell der Operator gebraut. Dieser dunkle Doppelbock wurde 1963 als Festtrunk zur Eröffnung des Nationaltheaters in München erstmals gebraut. Liebenswerte Gastlichkeit erwartet Sie in Bräustüberl, eine echte Institution für bayrisch - stilvolle Lebensart. Familie Eser pflegt hier Gastfreundschaft auf besonders herzliche Weise nach dem Motto "Bayerisch, Beständig, Besonders". So können Sie Bierspezialitäten der Brauerei, Schmackhaftes aus eigener Jagd und das im dem Steinbackofen selbst gebackene natursaure Brot genießen.

Die historische Atmosphäre des Schlossgut spüren Sie auch im stimmungsvollen Gastgarten. Bayerischer Wurstsalat ist hier ebenso Pflicht wie Wildragout aus heimischer Jagd und eigenem Rothirsch-Gehege mit Semmelknödel, Blaukraut und Preiselbeeren. Wer sich einmal als Schlossherr oder Schlossdame fühlen möchte, der kostet noch den 40% Schloßgeist, der aus 100 % Operator gebrannt ist.

Ein Tipp für Ihren Ausflug: Der Spezialitäten - Korb für zwei Personen zum Mitnehmen gefüllt mit Hirschschinken, Bierbratensulze, Frischkäse, Sauerteigbrot aus dem Steinbackofen und eine 2 Liter-Flasche Odelzhauser Naturtrüb hell. In der Kochschule finden regelmäßig Kochkurse für Erwachsene und Kinder statt, dabei werden vor allem saisonale Gerichte aus der regionalen Küche zubereitet.

Wer übernachten will, findet im Gutshotel 32 großzügig und komfortabel eingerichtete Zimmer inklusive einer Suite und im stilvoll renovierten Schlosshotel 3 Doppel- und 4 Einzelzimmern. Im Gutshaus, welches von Seniorchefin Traudl Eser betreut wird, wohnt man in gemütlicher Atmosphäre in 7 Doppel- und 2 Einzelzimmern. Dazu kommt noch eine Land- und Forstwirtschaft mit Rotwildgehege und eine Schlosskapelle, die 2004 Johannes d. Täufer geweiht wurde.

Weitere Informationen unter Bräustüberl Odelzhausen, Am Schlossberg 1, 85235 Odelzhausen, www.schlossgut-odelzhausen.de , Öffnungszeiten täglich von 7 - 24 Uhr, warmes Mittagessen 11.30 bis 14.30 Uhr, warmes Abendessen 17.30 bis 21.30 Uhr. Preis für die Übernachtung im EZ ab 70 Euro, DZ ab 95,00 Euro mit Frühstück.




Historische Ansicht des Schlossgut Odelzhausen





Bei einer Fahrt von München nach Augsburg machte auch Mozart Rast im Bräustüberl.




Musik von Mozart bei der Feier 250 Jahre Bräustüberl Odelzhausen
  
   
Das könnte Sie auch noch interessieren:

Bayern ist die Heimat der Genüsse! Wer den weiß-blauen Freistaat beschreiben will, muss von den lauschigen Biergärten erzählen, der herrlichen Bergwelt, dem urigen Brauchtum, den kulinarischen Spezialitäten und natürlich auch vom bayerischen Bier. Das Brauen wird seit Jahrhunderten gepflegt, in diesem Clip lassen sich die Brauer über ihre Schulter blicken.

  





Tuning: Carweekend in Hohenlinden

Vom 01. bis 03.04.2011 öffnete das Carweekend am Rasthof an der B12 in Hohenlinden seine Pforten für Motorsport- und Tuningfans aller Art. Hier hatte jeder die Möglichkeit sein Fahrzeug in Szene zu setzen, egal ob es sich um ein edel, extrem oder einfach nur Low Budget getuntes Fahrzeug handelte.




Neben einer großen Händlermeile mit namhaften Ausstellern wie CFC, Die Veredler, MB-Polish  gibt es auch eine einzigartige Driftshow geben, die für ordentlich Qualm und Furore sorgen wird. Auch HiFi-Fans kommen hier nicht zu kurz. Die Crew des Audio-Teams Ismaning bietet das volle Programm.

Moderiert wird das ganze von Miss Tuning Katharina Kuhlmann persönlich. Für das leibliche Wohl sorgt der Wirt vor Ort mit Köstlichkeiten . Damit es den Kleinen nicht langweilig wird, gibt es eine beaufsichtigte Hüpfburg. Für alle, die keine Minute des Events verpassen wollen, stehen Campingmöglichkeiten zur Verfügung.

Ganz neu ist das Motto ‚Tuning für den guten Zweck'. So teilte der Veranstalter mit, dass ein Teil des Erlöses der Kinderkrebshilfe Ebersberg zu Gute kommen wird.

Programm:

Freitag, 01.04:

* Anreise der ersten Clubs
* Aufbau der Händlermeile
* Ab 20 Uhr Party


Samstag, 02.04:

* Anmeldeschluss für Fzg.-Bewertung 12:30 Uhr
* Driftshow
* Sound in Car Messungen
* Sexy Fotoshooting
* Aftershowparty
* Tombola(Verlosung am Sonntag)


Sonntag, 03.04.:

* Anmeldeschluss für Fzg.-Bewertung 11:00 Uhr
* Driftshow
* Sound in Car Messungen
* Tombola
* Sexy Fotoshooting
* Siegerehrung


Mehr Infos dazu auf der Seite des Veranstalters unter www.carweekend.de


Weitere Tuning - Bildgalerien

Miss Tuning Kalender 2008




Cabrio & Girls




Kalender Car Wash Girls

BMW Welt: Sonderausstellung BMW 6er Cabrio

Der 31. März 2011 war für Designfreunde ein wichtiges Datum. Denn im Doppelkegel der BMW Welt eröffnete die Ausstellung „Ästhetik, die bewegt“. Dabei wird das neue BMW 6er Cabrio in Verbindung mit einer Werkschau des renommierten Licht-Designers Ingo Maurer gezeigt. Seit dem 1. April 2011 ist die kostenlose Ausstellung bis 30. Dezember 2011 täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Oldtimer-Treffen auf der Theresienwiese


Weitere Artikel bis 2011